normale Schrift einschalten große Schrift einschalten sehr große Schrift einschalten
     +++  Organigramm aktuell  +++     
     +++  Vertretungsplan aktuell !  +++     
     +++  Schulsozialarbeit  +++     
 

Aus unserer Geschichte

1980 - 1989

  • 1980 Eröffnung unserer Schule
  • Hort und Schule bildeten eine Einheit
  • erhielten staatlicherseits den Namen „Werner Lamberz“
  • Spitzname Pantoffelschule (weil wir die Schuhe wechselten)
  • bei uns lernten die Schüler von der 1. – 10 Klasse
  • schriftliche Abschlussprüfungen in Deutsch, Mathematik und Russisch, sowie in Biologie, Physik oder Chemie
  • mündliche Abschlussprüfungen mindestens in zwei Fächern
  • Ausbildung in Zivilverteidigung in Klasse 9 (Jungen im Lager Prebelow, die Mädchen in der Schule)
  • Jugendstunden und Jugendweihe in der 8. Klasse
  • Hans – Beimler - Wettkämpfe in Klasse 8
  • Pionier- und FDJ- Nachmittage
  • Sammeln von Lumpen, Flaschen, Altpapier
  • Spartakiaden, Olympiaden, Rezitationswettstreite, Werner- Lamberz- Gedenklauf

 

 

1989 Die Wende!

  • Neue Schulleitung

          - 1. Projektwoche
          - 1. Talentefest,
          - Beginn einer Chronikführung,
          - Schuhwechsel wird abgeschafft

  • Trennung von Hort und Schule

 

1990/91 Schulreform - eine neue Schulstruktur

  • Grundschule, Realschule, Gesamtschule, Gymnasium, Oberstufenzentrum
  • Diskussion in der Stadt über die Neuaufteilung der Schulen, große Aufregung
  • Entscheidung: Unsere Schule soll eine Grundschule werden!

Kl. 1 – 6 und ihre Lehrer aus der POS „Paul Schreier“ kommen zu uns,
sowie Lehrer aus weiteren Schulen


Was macht eine Grundschule aus?

Ein neu zusammengewürfeltes Kollegium trifft auf verschiedene Schultraditionen, Gewohnheiten und Vorstellungen Entwicklung von ersten Konzepten für den Unterricht und Traditionen zur Bereicherung des Schullebens (2. Projektwoche, 2. Talentefest) Zensuren erst ab Klasse 3, Note 1 – 6 (früher 1 – 5) die verschiedensten Mitwirkungsgremien Personalrat

  • erste Gutachten für Schüler der Klasse 6 mit Empfehlung zum weiterführenden Bildungsgang

 

1992/93 erste große Sanierungsarbeiten an unserer Schule (Sanitärtrakt, Heizungen)

 

1993/94 unsere erste Integrationsklasse

 

September 1995 feierten wir mit allen Kindern und vielen Gästen unseren 15. Geburtstag (ein Lied entsteht)

 

1995/96

  • Unser Schulfunk wird eröffnet
  • wir schaffen erste Computer an

 

1996/97

  • Dach, Fassade, Fenster wurden für 1,7 Millionen DM saniert, Einspruch gegen das ursprünglich vorgesehene Farbkonzept, aktive Mitwirkung unserer Gremien, freundliches Blau und gelb, das Bild für die Rückwand wird von Kollegen unserer Schule entworfen, das Schullogo mit Maskottchen entsteht feierliche Übergabe, unsere Kinder bedanken sich mit einem Programm
  • Schreiben unseres Schulprogrammes

 

1997/98

  • Einrichtung eines Computerraumes ( viele Stunden Forbildung für die Lehrer)
  • Wir hatten Gäste aus Afrika
  • Wir nahmen am Wettbewerb der Brandenburg Lotto GmbH (Kreativsport) unter der Schirmherrschaft von Henry Maske teil (44 Schülerinnen und Schüler) Das Programm hießt „Die vier Jahreszeiten“, unter 121 Mannschaften waren wir einer der 9 Preisträger, gewannen 1000 DM, durften in Cottbus vor einem großen Publikum auftreten und Henry Maske live erleben, unser Programm wurde vom ORB aufgezeichnet und im Fernsehen ausgestrahlt

 

1998/99

  • erneute Teilnahme am Lotto- Spotfest mit Programm „Entwicklung eines Schmetterlings“, wieder Preisträger, 1000 DM, Auftritt in Frankfurt (Oder), Treffen mit Henry Maske, Fernsehen
  • Die Rechtschreibreform tritt in Kraft
  • *10. Talentefest! (Wir bekamen unsere Maskottchen aus dem Logo als Figuren von Frau Weber geschenkt)
  • Schwerpunktstunden für Klassen 5/6 erstmalig nicht für PB, sondern für Theater, Sport, Computer, Kochen- gesunde Ernährung, Holzbearbeitung, Musik, Mathematik, Physik

 

1999/2000

  • Die Schwerpunktstunden für die Klassen 5/6 wurden aus der Stundentafel gestrichen
  • unser Computerraum erhielt weitere Geräte
  • 2 Computerarbeitsplätze entstanden im Lehrerzimmer
  • Unsere Maskottchen erhalten die Namen Theo und Dora
  • Im Schulfunk entstehen für die Jüngsten Theo- und Dora- Geschichten
  • erneuter Sieg beim Lottosportfest mit dem Programm „Erste Olympiade im Weltraum“; Auftritt in Neustadt/ Dosse
  • 22.05.00 Ministerbesuch durch Steffen Reiche, Minister für Bildung, Jugend und Sport
  • 10.07. – 14.07. 00 Festwoche anlässlich unseres 20. Geburtstages

 

2000/2001

  • Sanierung

 

2001/2002

  • Schulbetrieb im Ausweichquartier Goetheschule (elektr. Anlagen,           Heizung-, Fußböden-, Maler- und Außenanlagen)

 

2002/2003

  • Umzug zurück in saniertes Gebäude pünktlich zum Schuljahresbeginn
  • großes Schulfest zum Abschluss der Sanierungsarbeiten
  • bis Herbst Modernisierung der Turnhalle
  • Schulfahrt alle 1.-6. Klassen an den Werbellinsee

 

2003/2004

  • Mai Talentefest (Erlös kommt der Aktion Tagwerk zugute)